Aktuelles

Hier finden Sie Seiten, die ständig für Sie aktualisiert werden.

  • Das Wanderboot - elegant - sportlich - familienfreundlich

    Dieses Boot ist in seiner Form und Ausstattung optimal für unsere Gewässer. Mit seinem durchdachten Rumpf gleitet es leicht durchs Wasser. Eine U-Sitzgruppe vorn und eine hinten bietet ausreichend Platz für Freunde und Familie. Zusätzlich haben Sie genügend Stauräume. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem Boot.

    Mehr erfahren
  • Hammermeister Starlet - sportlich und vielseitig

    Die neue Starlet besticht durch ihre umfangreiche Ausstattung und einem durchdachten Konzept. Mit einem großen Platzangebot für jede Art von Wassersport bietet sie Spaß für die ganze Familie.

    Mehr erfahren
  • Sunboat 410 - Das Freizeitboot

    Ideal zum baden fahren, angeln oder auch für Wandertouren durch die herrlichen Kanäle und Seen. Ein absolutes Einsteigerboot mit großer Liegefläche und leicht zu fahren und zu transportieren. Fahrbar auch ohne Führerschein bis 15PS!

    Mehr erfahren
  • Frank Pfennig - Bootsbaumeister in dritter Generation - Qualität aus Tradition und Leidenschaft

    RESULTATE
    2006 3. Platz EM F-350, 2005 1. Platz EM O-350, 2003 2. Platz WM O-350; 3. Platz EM O-350
    Europameisterschaften: 2012 - 4. Frank Pfennig
    Staatsmeisterschaften Österreich 2011 - 4. Frank Pfennig, 2010 - 3. Frank Pfennig, 2009 - 2. Frank Pfennig

    Mehr erfahren
Honda – Erfolg durch Qualität

Honda – Erfolg durch Qualität

Die Kernaussagen der Redaktion sind markant: Leisester, schnellster, sparsamster Motor und damit Klassenbester in der 100 PS-Kategorie ist der Honda BF 100.

Zuvor musste das Quartett der vier Probanden gleich bei einer ganzen Reihe von Einzeltests ihre Performance unter Beweis stellen. Unter realen Bedingungen - im Süss-Wasser - machte die Messung der Spitzengeschwindigkeiten den Anfang der umfangreichen Checks.

Quasi parallel verliefen zwei weitere mit der jeweiligen V-Max eng verbundenen Eckpunkte, wie die Geräuschmessung bei Volllast und der Kraftstoffverbrauch während der Fahrt mit Spitzengeschwindigkeit sowie bei der typischen Kanalgeschwindigkeit von 10 km/h. Und gerade bei den beiden letztgenannten Kriterien konnte Honda seine Spitzentechnologie unter Beweis stellen.

Dazu gehören unter anderem die

  • Programmierte Kraftstoff-Einspritzung (PGM-FI) - die aktuellste Honda Motoren-Technologie

  • Variable Valve Timing and Lift Control (VTEC)TM - für optimale Ventilsteuerung.

  • Boosted Low Speed Torque (BLAST) TM - für den perfekten Drehmomentverlauf des Aggregats

  • Economy Controlled Motor (ECOMO) - dieses System minimiert den Verbrauch um bis zu 13%.

  • NMEA2000-Schnittstelle - ist die Grundlage des bordeigenen Netzwerks für elektronische Geräte

  • Multi-Funktions Marine-Instrumente - hier stehen optional für Motoren von BF40 bis BF250 eine breite Palette zur Verfügung.

  • Trolling-Steuerung - Einstellung der Motordrehzahl in 50 U/min-Schritten.

  • 4Front Corrosion Protection - vierstufiger Beschichtungsprozess - doppelte Eloxierung, Farbgebung plus Klarlack für den langjährigen Werterhalt eines jeden Außenborders von Honda.

  • Engine Protection & Security - fasst mögliche Funktionsstörungen zusammen und leitet diese optisch wie akustisch an den Kapitän weiter.

High-Tech und Entwicklungs-Know-How, das aus der engen Zusammenarbeit mit den Ingenieuren aus den anderen Unternehmensbereichen, einschließlich der Motorsport-Division resultiert.

Das verwendete VTEC-System kam ursprünglich aus der Formel 1. Bei höherer Motordrehzahl (ab 4.800 U/min) kommt durch 3,5 bar Öldruck gesteuert ein anderes - zweites - Nockenprofil zum Einsatz. Dadurch gelangt mehr zündwilliges Luft-Kraftstoffgemisch in den Brennraum.

So holen die Techniker bei Honda R&D aus nur knapp 1,5 Litern Hubraum 100 PS - die getesteten Mitbewerber benötigen dafür bis zu fast 600 Kubikzentimeter mehr.

Aber nicht nur das, denn solche Test-Erfolge resultieren aus einer ganzen Reihe weitere Details, die weniger im Rampenlicht der bekannten Features steht. Beispiele sind die vollständige Lambda-Regelung des Abgasverhaltens des Aggregats, dass ansonsten - wenn überhaupt - bei den Top-Motorisierungen anzutreffen ist.

Oder das optimierte Getriebe. Es ermöglicht mit der Reduktion des Strömungs-widerstands und damit einhergehenden Reduktion des Kraftstoffverbrauchs, aber auch effektivere, sprich schnellere Beschleunigung und höhere Endgeschwindigkeit.

Letztere beiden Punkte resultieren auch aus der breiten Auswahl von Propellern aus dem Honda Original Teile Programm, dass gerade für den aktuell getesteten BF 100 auch eine Version aus Edelstahl mit 14" Zoll Steigung beinhaltet, die das bisherige Angebot vervollständigt. Oder die akustische Warnung an den "Kapitän" für den Fall, dass sich Wasser im Kraftstoff-System befindet. Oder die Klopfregelung, die sich automatisch an die Kraftstoff-Qualität erkennt, die Motorsteuerung so anpasst, dass das Aggregat keinen Schaden nimmt.

In der Summe  - quasi als Fazit - brachte es die Redaktion "boote" in Ihrer Ausgabe Nummer 02/2015, Seite 52 bis 58 auf den Punkt:

 

"Als einsame Spitze können wir den Honda BF 100 empfehlen."

zur Startseite